Menü

Melanie Petri zur Direktkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen für die Landtagswahl im Wahlkreis 3 gewählt

Bei der Wahlkreisversammlung am 22. Juni in Waldbreitbach von Bündnis 90/Die Grünen für den Wahlkreis 3 schenkten die Parteimitglieder Melanie Petri aus dem OV Asbach ihr Vertrauen. Mit nur einer Gegenstimme wurde Petri, die für die Grünen auch im Kreistag in Neuwied sitzt, gewählt. Als Ersatzkandidat entschieden sich die Mitglieder für Franz Breitenbach aus dem OV Bad Hönningen.

Freudestrahlend nahm Melani Petri die Wahl an. Nachdem sie am Wochenende auf der Landesdelegiertenversammlung der Grünen schon auf Platz 23 der Landesliste gewählt wurde, war dies das zweite Erfolgserlebnis innerhalb kurzer Zeit. „Ich möchte einen guten Wahlkampf für unsere Grüne Partei führen, damit wir die in den kommenden Jahren unsere grünen Ziele auch weiterhin und vielleicht sogar verstärkt in die Landesregierung einbringen können. Ein sozial-ökologischer Wandel ist nur mit viel Grün zu erreichen und ich möchte mich verstärkt für mehr soziale Gerechtigkeit einsetzen“, erklärt Petri.
Ein weiteres aktuelles Thema, für das sie sich stark machen will und das Menschen in vielen Regionen von Rheinland-Pfalz betrifft, ist der Lärmschutz, insbesondere gegen Bahnlärm. „Die Gesundheit der betroffenen Bürger wird durch Lärm auf Dauer stark beeinträchtigt. Es handelt sich um eine unzumutbare dauernde Belastung, die nicht zu akzeptieren ist und für die schnellstmöglich die eigentlich längst vorhandenen Lösungen umgesetzt werden müssen.“
Auch in der Ärzteversorgung sieht Melanie Petri ein sich anbahnendes zentrales Problem: „Insbesondere bei den Allgemeinmedizinern, den Hausärzten, steuern wir auf eine massive Unterversorgung in den ländlichen Gebieten zu, wenn wir sie nicht schon haben. Ein Großteil der Hausärzte auf dem Land wird die nächsten Jahre in Rente gehen – finden sie keinen Nachfolger schließen die Praxen. Wir müssen mit den Kommunen Lösungen finden, wie sie eine Praxis auf dem Land für junge Ärzte attraktiv machen können.“

Kreisvorstandssprecher Markus Erdmann gratuliert Melanie Petri: „Ich freue mich sehr über die Wahl.  Schon bei der Kommunalwahl hat Melanie gezeigt, dass sie für ihre Ziele kämpfen kann. Wir alle gehen nun optimistisch in den Landtagswahlkampf, um auch in der nächsten Landesregierung dafür zu sorgen, dass Rheinland Pfalz noch lebenswerter und gerechte für alle Menschen wird.“

zurück

Nächste Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Wir auf Facebook

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>