Menü

Kommunale Wärmeplanung

Dienstag den 28. Mai - Hotel Imota, Neuwied

Kommunale Wärmeplanung - Was bedeutet das eigentlich für mich vor Ort?

Über diese und viele weiteren Fragen diskutieren unter anderem Katrin Eder - Staatsministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität - und Ralf Seemann - Beigeordneter der Stadt Neuwied am Dienstag den 28. Mai im Hotel Imota.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zu kommen.

   Mehr »

Kundgebung für Demokratie

31. Mai - Asbach

438.681,74 Euro für den Klimaschutz in der Verbandsgemeinde Puderbach

Land übergibt Förderbescheid

Klimaschutzministerin Katrin Eder hat am vierten April der Verbandsgemeinde Puderbach einen Förderbescheid in Höhe von 438.681,74 Euro für Klimaschutzmaßnahmen übergeben. Das Land ermöglicht mit seinem Klimaschutzprogramm KIPKI eine hundertprozentige Förderung der von der Verbandsgemeinde Puderbach beantragten Maßnahmen.

   Mehr »

Wahlprogramm Ortsverband Puderbacher Land

Hier können Sie sich das Wahlprogramm in ausführlicher Fassung herunterladen - einfach auf die Überschrift klicken und anschauen oder abspeichern.

Grüne Kreistagsliste für die Kommunalwahl steht

paritätisch, vielfältig und verantwortungsbewusst

Auf der jüngsten Mitgliederversammlung des Kreisverbands Neuwied von Bündnis90/DIE GRÜNEN wurden die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 9. Juni 2024 für den Kreistag gekürt.

   Mehr »

SPONTANE MÜLLSAMMELAKTION KAISERBERG LINZ

Die spontane Müllaktion der Grünen/Stadt Linz am 27.4. rund um den Kaiserberg hat - trotz vorhandener öffentlicher Mülleimer - leider mehrere hundert Zigarettenstummel (besonders umweltschädlich) eingebracht. Aber auch Dosen, Flaschen, Fußball, Hundebeutel und als besonderes Highlight eine kaputte Metallklappleiter.

   Mehr »

CLEAN-UP für den Kaiserberg/Linz

Die Grünen/Stadt Linz rufen Erwachsene und Kinder der Stadt Linz zur einer Müllentsorgungsaktion für

den Kaiserberg auf.

Dazu sollen eigene Handschuhe mitgebracht und auf geeignetes Schuhwerk geachtet werden. Müllsäcke

werden gestellt.

Am Ende der Aktion ist dann eine Erfrischung für alle Teilnehmenden geplant.

TERMIN: Samstag 27. April um 10 Uhr am Parkplatz Kaiserberg

"Erben und Vererben"

am Donnerstag, 2. Mai 2024 um 19 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr in der Kaffeerösterei LeNoKo in Linz, Rheinstrasse 27

Rechtsanwalt Dr. Jan Kralitschka, Bad Honnef im Gespräch mit Rechtspflegerin Nicole Hammerstein, Nachlassgericht Linz zum Thema „Erben und Vererben“

   Mehr »

Grüne wollen Radwege in Linz prüfen

Grüne wollen Radwege in Linz prüfen

Ein TESTRADELN soll den Grünen Klarheit über die Sicherheit, den Strassenzustand, die Beschilderungen und die Quantität der Radwege in Linz bringen. Dazu wollen die Grünen auch die Linzer Bürger und Bürgerinnen miteinbeziehen und bitten vorhandene Probleme aber auch Ideen und Verbesserungsvorschläge an

Kontakt@gruene-linz.de zu mailen.

Alle Hinweise sollen dann in die Prüfung einfliessen.

Asbach bleibt bunt!

Gemeinsam gegen Rechts

Spontan versammelten sich Bürgerinnen und Bürger aus Asbach und Umgebung zu einer Versammlung anlässlich eines Infostandes der AfD am Ostersamstag am Marktplatz in Asbach. Der grüne Ortsverband Asbacher Land hatte zu diesem Protest kurzfristig aufgerufen, nachdem Karfreitag über die sozialen Medien der Infostand der AfD bekannt wurde. Erfreulicherweise folgten ca. 50 Menschen aus Asbach und Umgebung unserem Aufruf - auch aus anderen demokratischen Parteien. Für motivierende Stimmung und demokratische Klänge sorgte der Buchholzer Uwe Holstein, der die Versammlung drei Stunden lang auf seiner Ukulele begleitete. Auch kreative Plakate untermalten den Protest gegen die demokratie- und rechtsstaatsgefährdenden Vertreter des Infostandes. 

Bildrechte: Anja Eubel-Wiegert

Linzer Grüne gratulieren dem Eine-Welt-Laden

Am Samstag, den 23.3.2024 feierte der Eine-Welt-Laden in Linz sein 11-jähriges Bestehen. Das ist eine beachtliche Leistung in einer Kleinstadt. Gerne haben die Grünen gratuliert.

   Mehr »

352.739,63 Euro für den Klimaschutz in Bad Hönningen: Land bewilligt Förderung

Die Landesregierung hat Bad Hönningen die Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen in Höhe von 352.739,63 Euro zugesagt. Das Land ermöglicht mit seinem Klimaschutzprogramm KIPKI eine hundertprozentige Förderung der von Bad Hönningen beantragten Maßnahmen.

   Mehr »

LESUNG 

am Donnerstag, 4. April 2024 um 19 Uhr in der Kaffeerösterei LeNoKo, Rheinstrasse 27 in Linz

Peter Mönnig, Direktor des Amtsgerichts Linz liest aus seinem Buch und lädt zum Gespräch ein.

Inhalt: Hans Sonntag macht Karriere, die ihn an verantwortungsvolle Positionen in der Justizverwaltung des Dritten Reichs führt. Immer weiter begleitet er dabei die Abschaffung des Rechtsstaates und die Aufgabe fundamentaler Rechtsgrundsätze, ohne für sich persönliche Konsequenzen zu ziehen und wird immer mehr zum Schreibtischtäter. Wie er sich anders verhalten könnte, wird ihm dabei mehrfach durch Vorgänge in seinem beruflichen Umfeld deutlich gemacht.

   Mehr »

Unser Neujahrsempfang

Bündnis90/Die Grünen Neuwied feiern Neujahrsempfang im Schloss Engers 

   Mehr »

Demonstration - Bündnis BUNTES Linz

Samstag 03.Februar 2024, 5vor 12:00-13:00 Uhr auf dem Linzer Marktplatz

Protest gegen Rechts

Am 03.02.2024 von 11-12Uhr in Neuwied am Luisenplatz 

Das Neuwieder Bündnis für Demokratie und Toleranz ruft erneut auf zu einer Kundgebung für unsere liberale Demokratie, für Toleranz und gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassimus der AfD.

   Mehr »

Kennst du dieses Gebäude, im Hintergrund?

Auf dem Bild ist die alte Synagoge in Neuwied zu sehen. Einige werden sich bestimmt wundern: “Eine Synagoge in Neuwied? Die kenne ich gar nicht“. Das ist wenig verwunderlich, denn die Synagoge wurde beim Novemberpogrom 1938 am Morgen des 10. November 1938 geplündert, die Einrichtung zertrümmert und die Marmortafel mit den Namen der im Ersten Weltkrieg gefallenen Gemeindeglieder entfernt. Das Gebäude wurde wenig später abgebrochen und zerstört.
 

   Mehr »

Einladung zum Speed-Dating mit Europa- Bundes- und Landtagsabgeordneten

Der Grüne Kreisverband Neuwied lädt zum politischen Speed-Dating mit Jutta Paulus (MdEP), Misbah Khan (MdB) und Carl Bernhard von Heusinger (MdL) am Donnerstag, den 05.10.2023 um 18:30 Uhr in das Bürgerhaus Block, Mittelweg 10 in Neuwied ein.

   Mehr »

Unser Sommerfest

Sommerfest der Grünen am 19.08. in Oberscheid

Nach Oberscheid reisten ca. 30 Mitglieder des Kreisverbands von Bündnis90/DIE GRÜNEN zum jährlichen Sommerfest am 19.08. an.

Diesmal lud der grüne Ortsverband Asbacher Land auf das Gelände des Kulturvereins Taftahü e.V. ein. Vorsitzender Rolf Schwechheimer hatte sich bereit erklärt, ihren weitläufigen Garten sowie Zelte und Grillplatz des jährlichen Jazzfestivals bereitzustellen.

Die Kulturtage waren zwar gerade vorbei, nicht aber die Kunstausstellungen, durch die der Künstler alle interessierten Besucher persönlich führte – einschließlich der Dauerausstellung seiner eigenen Werke. Ein Besuch der Räume und des wunderschönen Gartens voller kreativer, ironisch-verspielter Kunstobjekte des Vereins Taftahü ist lohnenswert – wovon sich auch Bürgermeister Peuling und Verbandsbürgermeister Christ überzeugen konnten, die auf einen Kurzbesuch vorbeikamen.

Das sommerliche Event startete ab 14 Uhr mit einem Austausch über Kommunalpolitik mit erfahrenen Ratsmitgliedern aus vielen Räten des Kreises. Unter dem Motto: Mach mit in den Räten! hatten die Grünen Interessierte und Expert*innen eingeladen.

Lebhaft diskutiert wurden alle Bereiche, in denen man Politik vor Ort mitgestalten kann: von Bauvorhaben wie Kitas über Hochwasserschutz- und Klimaschutzmaßnahmen bis hin zur Förderung des Nahverkehrs. Einigkeit bestand darin, dass „Politik Spaß macht“, wie der Neuwieder 2. Beigeordnete, Ralf Seemann, betonte.

Denn es sei sehr befriedigend, Lösungen auch für komplizierte Probleme zu finden. Sich lokalpolitisch einzumischen, fördere außerdem das Miteinander und eine demokratische Haltung, meint Ulli Dammann, Beigeordneter für Natur und Umwelt in Buchholz.

Das Sommerfest selbst wurde rhythmisch eingeläutet – dank einem Asbacher Ukulele Spieler. Die ca. 30 Besucher genossen neben Kunst und Musik angeregte Gespräche und gesunde Leckereien von lokalen Biobauern.

 

Walderlebnistag

Grüne laden zum Walderlebnistag am Sonntag, den 24.09.2023 von 11:00-16:00 Uhr nach Oberbieber ein.

„Die Natur vor Ort zu erleben und dann in Gesprächen mehr über den Lebensraum Wald mit seiner Flora & Fauna wie auch seinen vielfältigen Aufgaben erfahren zu können, ist unser Ziel.“ so Holger Wolf Vorsitzender des Grünen Kreisverband Neuwied. 

   Mehr »

Mit vollem Einsatz für die Kinder der Gemeinde

Die Kreistagsfraktion des Bündnis 90 / Die Grünen besuchte Kita in Urbach

Im Rahmen ihrer Besuche wichtiger Einrichtungen der Daseinsvorsorge unseres Landkreises war die Grüne Kreistagsfraktion diesmal in der Kita "Haus am Weiher" in Urbach zu Gast.

   Mehr »

Die Kindergrundsicherung kommt!

Der Arbeitskreis Soziales des Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen Neuwied beschäftigt sich mit der von der Ampel geplanten Einführung einer Kindergrundsicherung, denn in  Deutschland leben rund 3 Millionen Kinder in Armut oder sind armutsgefährdet.

   Mehr »

Macht mit in den Räten!

Informationsveranstaltung zur Ratsarbeit am 19.08. in Buchholz-Oberscheid

Du willst dich vor Ort stark machen für Klimaschutz, mehr Kitas und bessere Schulen, weißt aber nicht, wie du dich einbringen kannst? Wir informieren dich über die Ratsarbeit. Komm vorbei!

   Mehr »

Grüne Neuwied fordern mehr Politik für die Jugend

Am Samstag den 12. August ist Tag der Jugend, was dem Grünen Kreisverband den Anlass gibt, eine stärkere Fokussierung der Politik auf die Jugend zu fordern. Die heutige Jugend ist politisch aktiver als jemals zuvor und stellt an die Politik klare Forderungen für eine gute Zukunft und das unterstützen die Grünen Neuwied!

   Mehr »

Besuch beim Reparaturcafé im Haus der Familie in Puderbach

Am 14.07.2023 statteten drei Kreistagsmitglieder von Bündnis 90/ Die Grünen dem Haus der Familie des Diakonischen Werkes im evangelischen Kirchenkreis Wied einen Besuch ab.

   Mehr »

Kundgebung gegen die Veranstaltung der AfD zur Asylpolitik

Am Samstag, den 24.06.2023, lud die Grüne Jugend Neuwied , die Seebrücke , das OAT (Offenes Antifaschistisches Treffen) und Amnesty International Neuwied zu der Gegenveranstaltung „Wachsam gegen rechts! gegen die AFD und menschenverachtende Asylpolitik“ in Neuwied Block ein.

   Mehr »

Grün trifft...

Offenes Treffen des Ortsverbandes Unkel-Linz-Bad Hönningen

Grün trifft...


Gibt es aktuelle politische und kommunale Themen, die Sie beschäftigen? Haben Sie eine Idee oder ein Projekt, dass Sie gerne vor Ort umsetzen möchten?
Dann kommen Sie gerne am Montag den 10. Juli 2023 um 20 Uhr zu unserem offenen und lockeren Treffen mit einem informellen Austausch im Spanischen Garten in Linz.


Wir, der Grüne Ortsverband Unkel-Linz-Bad Hönningen, laden Sie herzlich ein mit uns über kommunalpolitische Themen zu sprechen, die Ihnen am Herzen liegen. Das können Themen wie die Energiewende vor Ort, die Arbeit der Vereine oder die kinder- und seniorenfreundliche Gestaltung der Gemeinde sein.
Gerne berichten wir über unsere Arbeit in den Räten und erarbeiten gemeinsam die besten Ideen für unsere Region.
Wir sind immer offen und dankbar für neue Perspektiven und Argumenten, die die Diskussion voranbringen.


Kommen Sie einfach vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Leutesdorfer Weinberge sind exzellent

Kreistagsfraktion der Bündnis Grünen informierte sich bei Ökowinzer Martin Sturm über die Anforderungen und Herausforderungen des ökologischen Weinbaus.


Martin Sturm war zuvor langjähriger Tageszeitungs- und Wirtschaftsjournalist, als er im Jahr 2011 als Quereinsteiger seinen Betrieb am Rheinkilometer 614 neu gründete - und dabei auch von konventionellen Winzern vorhandene Flächen übernahm. Schnell beschritt er den vorgeschriebenen
Weg der Biozertifizierung, so dass er bereits aus seinem ersten Jahrgang Weine "aus der Umstellung auf biologischen Weinbau" anbieten konnte.

   Mehr »

Landesdelegiertenversammlung am 24. Juni 23

Sechs Delegierte des Kreisverbandes Neuwied von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN sind am Samstag nach Idar-Oberstein gereist.

Auf ihrer Landesdelegiertenversammlung in Idar-Oberstein haben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz heute mit dem Leitantrag „Rheinland-Pfalz: Wir im Herzen Europas“ und der Votenvergabe für die GRÜNE Bundesliste klaren Kurs auf die Europawahl 2024 genommen.

   Mehr »

Podiumsdiskussion zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Grüne Neuwied diskutieren über leichtere Zuwanderung von Fachkräften

Ob in der Pflege, im lokalen Handwerksbetrieb oder bei der Bahn - allen mangelt es an genügend Fachkräften. Über genau diese Fragen diskutierte
am Freitag den 2. Juni der Kreisverband Neuwied von Bündnis 90/Die Grünen mit der Bundestagsabgeordneten Misbah Khan und Dr. Wioletta
Osko, Pflegedirektorin im Marienhaus Klinikum.

   Mehr »

Tag der Kinderarbeit - 12. Juni 2023

Kinderarbeit als Symptom von Armut

 

Durch die Folgen der Corona-Pandemie sind weltweit immer mehr Kinder zur Arbeit gezwungen. Laut Internationaler Arbeitsorganisation (ILO) stieg 2021 die Zahl der arbeitenden Kinder im Alter von 5-17 Jahren auf 150 Millionen an. 

Das sind alarmierende Zahlen! Kinder sollten nicht arbeiten müssen, sie sollten spielen, herumtollen und in die Schule gehen. Trotzdem müssen Kinder oft arbeiten, um die Lebensgrundlage ihrer Familie zu sichern. Dadurch, dass sie bereits ab dem Kindesalter auf beispielsweise Felder arbeiten müssen und nicht in der Lage sind eine Ausbildung zu erlangen, werden sie es sehr schwer haben später einen guten Job zu bekommen. Das kann sehr schnell zu einer Armuts-Falle führen, aus der sie nicht ohne weiteres rauskommen und so mehrere Generationen in der Armuts-Zone gefangen sind.

Gründe für Kinderarbeit sind sehr komplex und daher auch nicht einfach zu bekämpfen. Das neue Lieferkettengesetz, was Unternehmen haftbar für die Arbeitsbedingungen der jeweiligen Zulieferer macht, ist beispielsweise ein erster und guter Schritt in die richtige Richtung. Wie oben kurz beschrieben sind aber einige sehr arme Familien auf das Einkommen der Kinder angewiesen, weshalb noch viel breitere Lösungsansätze zielführend sind. Eine Möglichkeit wäre es zum Beispiel nicht nur Bildung kostenlos zu anzubieten, sondern den Eltern darüber hinaus für die „verlorene Arbeitskraft“ in Teilen finanziell zu unterstützen.

Auch eine generelles Sozialsystem und besserer Arbeitsschutz und eine bessere Bezahlung sind Schlüsselschrauben, um gegen Armut und damit verbunden auch Kinderarbeit vorzugehen.

 

Grüne sprechen sich für mehr Erneuerbare Energien aus

Der Grüne Ortsverband Neuwied bezieht in der aktuellen Diskussion, um die Höhe des Bedarfes an
Erneuerbaren Energien in Neuwied, eine klare Stellung für deutlich mehr Erneuerbare und eine
schnellere Energiewende.

„Sollen bis zum Jahr 2030 - 80 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien geliefert werden, ist das ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zur Klimaneutralität bis 2045“ stellt der Vorstand des Ortverbandes Neuwied fest, „eine Ausbauoffensive für erneuerbare Energien aus Wind und Sonne ist einer der wichtigsten Hebel, um die Lücke zwischen Klimazielen und Klimamaßnahmen zu verringern.“

   Mehr »

Pressemitteilung der Grünen Jugend Neuwied zu den geplanten Wohnmobilstellplätzen in Linz

Grüne Jugend Neuwied kritisiert Planungen für Wohnmobilstellplätze am Rhein in Linz – ein fatales Zeichen in Zeiten der Arten- und Klimakrise

   Mehr »

Einweihung der Gedenktafel für Helga Vowinckel am 19.04.2023

Stadt Neuwied ehrt Helga Vowinckel


Auf Anregung von Mitgliedern der ehemaligen Bürgerinitiative gegen das Atomkraftwerk
Mülheim-Kärlich trafen sich vor einem Jahr am 13.04.2022 Inge Rockenfeller, Elke Sodemann-
Müller und Peter Thelen in der Stadtverwaltung Neuwied.

Zusammen mit Oberbürgermeister JanEinig, Manfred Reitz vom Stadtbauamt und Francisco Romero von den Servicebetrieben wurdeman sich schnell einig, in welcher Form die Stadt Neuwied ein ehrendes Andenken für die Vorkämpferin gegen Atomkraft errichten kann.

   Mehr »

Infostand des OV Neuwied am 08. April

Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen hatte vor Ostern einen Infostand auf dem Deichvorgelände aufgebaut und verteilte an Fußgänger und Fahrradfahrer Ostereier, Samentütchen und Flyer zu den Themen

Es gibt keinen Planeten B“, „Gegen das Insektensterben“ und „Gesunde, regionale Ernährung“.

Dabei ergaben sich interessante Gespräche über die Politik der Grünen im Stadtrat und der allgemeinen Bundespolitik.

Die Vorstandsmitglieder Wilfried Geske und Martina Hartmann, sowie die Stadtratsmitglieder Judith Klaes, Peter Buchholz und Inge Rockenfeller sprachen mit interessierten Bürgern über ihre aktuellen Situationen und Möglichkeiten.

In der nächsten Zeit wollen sie regelmäßig in verschiedenen Stadtteilen Gespräche an Infoständen anbieten.

Die Eröffnung des Greenhouse in Neustadt (Wied)

Eröffnung des Greenhouse in Neustadt (Wied)


Am Donnerstag Nachmittag kamen viele geladene Gäste und einige Mitglieder, auch der Nachbarkreis Altenkirchen war mit Claudia und Thomas.vertreten. Unsere MdB Tabea Rössner kam gerne der Einladung zur Eröffnung nach und brachte viele Infos aus Berlin und nette Gespräche mit.

Natürlich gab es von ihr auch eine Laptopspende - diese Aktion gibt es ja bereits seit Corona - und wird immer noch gerne angenommen.

Auch die Gäste des Kreisvorstandes Altenkirchen brachten ein kleines Geschenk zur Eröffnung mit. Es wurden sehr viele nette Gespräche miteinander geführt und es entstand ein erster Eindruck von der zukünftigen Nutzung des Greenhouse.

Hier natürlich auch ein paar fotografische Eindrücke von der Feier!


Das Greenhouse ist nicht nur Büro des Kreises, sondern soll auch ein Treffpunkt für verschiedenste Menschen sein. Außerdem wollen wir hier die Kreislaufwirtschaft unterstützen und sammeln z.B. Kronkorken, Korken, alte Handys...

Wir werden über die verschiedenen Angebote und Öffnungszeiten hier informieren. Für Infos gerne eine Mail an kreisbuero@gruene-neuwied.de


#gruenekreisneuwied
#grünealtenkirchen
#tabearößner
#greenhouseneuwied

 

Fahrradbrücke zwischen Erpel & Remagen ?

Grüne Jugend Neuwied und grüner Ortsverband Unkel-Linz-Bad Hönningen begrüßen Ergebnis der Machbarkeitsstudie bezüglich etwaiger Fuß- und Radwegbrücke Erpel – Remagen

 

Die Grüne Jugend Neuwied und der grüne Ortsverband Unkel-Linz-Bad Hönningen begrüßen das Ergebnis der im letzten Herbst veröffentlichten Machbarkeitsstudie bezüglich einer etwaigen Fuß- und Radwegbrücke zwischen Erpel und Remagen, welche die Brücke für „machbar und realistisch“ (Homepage Stadt Remagen) einstuft und nach der 90% der Bürger*innen das Projekt gutheißen.

   Mehr »

Eröffnung des "Greenhouse" im Kreis Neuwied

Eröffnung unseres "Greenhouse" am 06. April 23 ab 16 Uhr  !

Adresse : Hauptstr. 6, 53577 Neustadt (Wied)

Mit dem „Greenhouse“ wollen wir Grüne Projekte der Nachhaltigkeit vor Ort fördern.

Das Greenhouse startet zunächst mit dem Projekt :

Recyclingstation - Das tut es noch!

   Mehr »

Demo in Hachenburg

Wir möchten darauf aufmerksam machen - das im gar nicht so weit entfernten Hachenburg die Szene der Rechten immer noch stark ist. Darum freut sich das Wäller Bündnis über jede Unterstützung.

Hier ein Aufruf zur Demo am Samstag, den 14. Januar 2023.

Grüne zu Besuch bei Migrationsberatung der AWO Rheinland

Die Migrationsberatung für Erwachsene (MBE) unterstützt Menschen mit Migrationsbiografie bei der Integration in die Gesellschaft. Das Angebot ist vielfältig und reicht vom Sprachkurs über Kita- und Arbeitsplatzsuche bis hin zum Hineinwachsen in ehrenamtliche Tätigkeiten und sozialen Gruppenangeboten.

   Mehr »

Nächste Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Wir auf Facebook

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>