Menü

Mit vollem Einsatz für die Kinder der Gemeinde

Die Kreistagsfraktion des Bündnis 90 / Die Grünen besuchte Kita in Urbach

MIT VOLLEM EINSATZ FÜR DIE KINDER DER GEMEINDE

Die Kreistagsfraktion des Bündnis 90 / Die Grünen besuchte Kita in Urbach.

Im Rahmen ihrer Besuche wichtiger Einrichtungen der Daseinsvorsorge unseres Landkreises war die Grüne Kreistagsfraktion diesmal in der Kita "Haus am Weiher" in Urbach zu Gast.

In dieser Einrichtung in Trägerschaft der Verbandsgemeinde Puderbach werden 86 Kinder in drei Regelgruppen und einer Krippengruppe betreut. Leiterin Frau Baumeister und Netzwerkerin Frau Vollmar erläuterten anschaulich die Arbeit einer modernen Kita mit breit gefächertem Bildungsangebot für die Kinder, Beratungsangeboten für die Eltern und einer vielfältigen Vernetzung im Sozialraum. Ein besonderer Fokus galt der in der Konzeption der Kita beschriebenen "Erziehungspartnerschaft" und deren praktischer Umsetzung.

Frau Baumeister zeigte an Beispielen auf, wie eine "Begegnung auf Augenhöhe" die Basis einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Eltern schaffen kann. So öffnen sie sich, auch familiäre Hintergründe von Erziehungsproblemen anzusprechen. Nicht Bevormundung, sondern eine zugewandte Beratung führten meist zum Erfolg. Sollten Probleme auf dieser Ebene nicht gelöst werden können, vermittelt die Kita weitere Hilfsangebote.

Hoffnungsvoll berichteten Frau Vollmar und Frau Baumeister von der bevorstehenden baulichen Erweiterung, die endlich zu einer ausreichend großen Küche für die zzt. 65 "Mittagskinder" und zu einer verbesserten Betreuung der Krippenkinder führen werde.

Natürlich interessierten sich die Kreistagsmitglieder für die Personalsituation. Diese sei zzt. gut, so Frau Baumeister. Alle Stellen konnten mit qualifizierten und engagierten Mitarbeiterinnen besetzt werden. Für Krankheitsfälle gebe es einen Springerdienst zur Aushilfe. Auch bemühe sich die Verbandsgemeinde stets darum, neues qualifiziertes Personal anzuwerben.

Frau Vollmar berichtete von ihrer Arbeit als Netzwerkerin. Kita-Netzwerkarbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche Netzwerkpartner für die Familien wie auch die Kita benötigt werden, um diese in der Erziehung und im familiären Alltag bestmöglich unterstützen zu können.

Ihre Aufgabe umfasst dabei sowohl die Organisation von Elterntreffs, gemeinsamen Aktivitäten mit Eltern und Kindern wie auch die Vernetzung mit örtlichen Vereinen und Bildungsanbietern. Für Frau Baumeister und Frau Vollmar ein echtes Erfolgsmodell. Die Anwesenden waren sich einig, dass diese wichtige Netzwerkarbeit auch eine gute Finanzausstattung benötigt.

Die Mitglieder der Grünen Kreistagsfraktion zeigten sich beeindruckt von der Arbeit der Mitarbeiterinnen und ihrer Energie, auch schwierige Situationen in den Griff zu bekommen. Ihre Bildungs- und Beratungstätigkeit ist erkennbar von Bedeutung für das ganze Gemeinwesen.

Abschließend äußerten alle Teilnehmer*innen der Gesprächsrunde das Interesse, den Austausch zwischen Kita- Fachpersonal und Kommunalpolitik zukünftig fortzusetzen.

 

Foto: v.Ln.R Holger Wolf, Regine Wilke, Anja Birrenbach, Frau Vollmar, Frau Baumeister (Kita-Leiterin), Hellmut Hellwig



zurück

Nächste Termine

Kundgebung für DIALOG & DEMKRATIE

Gegen Hass und Hetze demonstrieren engagierte Bürgerinnen und Bürger in Asbach am 31. Mai 2024. Treffpunkt: Parkplatz Hauptstr.

Wir auf Facebook

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>