Menü

Ganztagsschule

 

 

Elisabeth BröskampZur Hambitz 953578 Windhagen

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Röser,

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN beantragen, die Errichtung weiterer offener Ganztagsschulen an den Grundschulen der VG mit Nachdruck zu verfolgen und fundierte Entscheidungsgrundlagen zu schaffen. Dazu sind konkrete Schritte in enger Abstimmung mit den Grundschulen inklusive der erforderlichen Elternbefragungen erforderlich. Wir bitten, den Antrag in der kommenden Verbandsgemeindesitzung zu verhandeln.

Begründung:

Neben der allgemein notwendigen Förderung von Ganztagsschulen ist Grundlage unseres Antrages das Ergebnis der Umfrage aufgrund unseres Antrages vom 23.02.2010 zur Schulentwicklung der Grundschulen in der VG Asbach (siehe Anlage 1 und 2 mit Kommentar).

Die Ergebnisse zeigen bezüglich der Anmeldung von Kindern an den vorgenannten Grundschulen der VG Asbach, dass etliche Kinder wegen fehlender Ganztagsschulangebote vor Ort und teilweise auch wegen teurer Hortplätze außerhalb ihrer Stammschule innerhalb der VG Asbach als auch in Schulen außerhalb der VG (Vettelschoß, Aegidienberg, Unkel) zur Grundschule angemeldet werden. Dies führt zur vermehrten Belastungen der Kinder und Eltern durch Schultransport und gleichzeitig zur Schwächung bestimmter Schulstandorte. Zudem sind nicht an allen Grundschulen kontinuierliche Schritte in der Frage der offenen Ganztagsschule ersichtlich.

Mit freundlichem Gruß

Fraktion der BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN im Verbandsgemeinderat Asbach

Dr. Roland Kohler Elisabeth Bröskamp

Franktionsvorsitzender

BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN


Anlage 2

Schulentwicklung in den Grundschulen

der Verbandsgemeinde Asbach

Die uns aufgrund unserer Anfrage von der VG Asbach per 31. März 2010 zur Verfügung gestellten Daten ergeben das folgende aktuelle Bild:

1. Die Anzahl der für das Schuljahr 2010/2011 schulpflichtigen Kinder in der VG Asbach beträgt insgesamt 235, davon in Asbach 62, Limbach 17, Buchholz 30. Jungeroth 19, Neustadt 62 und Windhagen 45. Von der Möglichkeit der Früheinschulung (Kannkinder) machen 8 Eltern Gebrauch. Die Anzahl der davon tatsächlich eingeschulten Kinder ist geringer und im Gesamtumfang noch nicht bekannt. Alle Zahlen können sich bis zu Beginn des Schuljahres leicht verändern.

2. Innerhalb der VG Asbach finden wenige (10) Wanderbewegungen innerhalb der VG statt. Der Grund für die Anmeldung der Kinder in Asbach (6) aus Neustadt und Windhagen mit jeweils 3 dürfte aufgrund des dortigen für die VG Asbach einzigen Ganztagsschulangebotes geschehen. Aus Neustadt und Windhagen sind 8 bzw. 7 Kinder in Grundschulen außerhalb der VG Asbach angemeldet, die teilweise Ganztagsschulen sind. Windhagen verliert von 45 schulpflichtigen Kindern durch Abwanderung insgesamt 10 Erstklässler resp. 22 %, Neustadt von 62 schulpflichtigen Kindern 11 resp. 18 %.

3. Aus den Neuanmeldungen für das Schuljahr 2010/11 ist zu ersehen, dass sich Asbach von Vier- auf Dreizügigkeit, und Buchholz von der Drei- auf Zweizügigkeit entwickelt. Neustadt kann u.U. dreizügig bleiben. Jungeroth und Limbach bleiben einzügig und Windhagen zweizügig.

4. Signifikant ist die Abwanderung hin zu Ganztagsschulen lediglich in Windhagen mit 10 Kindern, davon 3 nach Asbach und 5 nach Vettelschoß. Der Bedarf an Ganztagsplätzen in der VG Asbach wird in großem Umfang durch die Hortangebote an den KITAs in Buchholz, Neustadt und Windhagen kompensiert.

5. Die Elternumfragen in den einzelnen Grundschulen wurden zuletzt in Limbach 2003, in Buchholz 2007, in Neustadt 2009 und in Windhagen 2001 durchgeführt. Neustadt überschritt dabei die erforderlichen Anmeldezahlen und hat auch die Errichtung einer Ganztagsschule beantragt, wurde jedoch vom Ministerium in Mainz nicht berücksichtigt.

Gerade am Beispiel Windhagen zeigt sich deutlich die Sinnhaftigkeit einer Ganztagsschule. Dort könnte einerseits der Hort der kommunalen KITA zugunsten eines Ganztagsangebotes entfallen, der ohnedies in der Grundschule angesiedelt ist. Andererseits könnte die anhaltende Abwanderung von Grundschülern gestoppt werden.

Wenn wir von einer Nachfrage der Eltern nach Ganztagsschulplätzen von rund 30 % der Grundschülerzahlen ausgehen, so ist es durchaus vorstellbar, dass weitere Grundschulen mit gut fundierten Anträgen Aussicht auf die Einrichtung einer Ganztagsschule haben.

BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN im Verbandsgemeinderat Asbach Mai 2010



zurück

Unser Ortsverband

Unser Vorstand

Unser Kommunal-Wahlprogramm

Unsere VG-Ratsfraktion

Dr. Roland Kohler (Fraktionsvorsitz)
Bernd Alef
Wolfgang Bahne
Katharina Beiersdörfer
Wolfgang Eulenbach
Günter Wagner (stellvertr. Fraktionsvorsitz)

Unsere Ratsfraktion Buchholz

Ulrich Damann (2. Beigeordneter)
Bernd Alef (Fraktionsvorsitz)
Petra Kleinespel (Fraktionsvorsitz)
Barbara Schneider

Unsere Fraktion in Windhagen

Dr. Roland Kohler (Fraktionsvorsitz)
Dr. Katharina Beiersdörfer
Wolfgang Bahne

Unsere Satzung

Nächste Termine

Treffen des Ortsverbandes Neuwied

Treffen des Ortsverbandes Neuwied. Alle Infos unter: gruene-stadt-neuwied.de/termine/

Sitzung des OV Puderbacher Land

Unsere erste Sitzung in 2023 findet beim Royal Palace um 20 Uhr statt - Einladung erfolgt an alle Mitglieder etwa eine Woche vorher.

Wir auf Facebook